Unsere Historie


2017 - 125 Jahre Pielenz mit Festempfang und Festwoche Im Herbst


2012 -120-jähriges Jubiläum mit Festwoche


2002 -zweite Währungsreform und ab jetzt Verkauf in EURO


1999 -zweiter Umbau und Erweiterung auf 163 qm Verkaufsfläche


2012 - Pielenz feiert sein 120jähriges Bestehen.

1992 -100 Jahre Pielenz !! mit Jubiläumsverkauf und vielen Highlights


1991 - erster Umbau des Geschäftes auf 110 qm Verkaufsfläche – Verzicht auf das Sortiment Eisenwaren/Werkzeuge


August 1990 -Eintritt in die Einkaufsgenossenschaft EK Bielefeld


Juli 1990 -Währungsunion und hernach Verkauf in D-Mark !


1990 -Reprivatisierung des Geschäftes


Herbst 1989 -politische Wende – alsbald Warenverkauf von Artikeln aus der BRD zu DDR Mark im Verhältnis 1 : 3

Nominierung für den Passion-Star der EK-Servicegroup
im Jahr 2011.


1988 - Übernahme des Geschäftes in vierter Generation durch den jetzigen Inhaber Uwe Pielenz - weiterhin noch als Kommissionshandel


1974 -im Rahmen der Verstaatlichungswelle in der DDR – Abschluss eines sog. Kommissionshandelsvertrages mit der staatlichen Handelsorganisation (HO) und Verkauf auf Provisionsbasis – Wareneigentümer war die HO!

Geschäftsansicht um das Jahr 1923


1958 - wiederum Übernahme durch den Enkel des Gründers Adolf Pielenz jun.


1945 -Weiterbetrieb in privater Hand – aber bald in DDR Mark


1910 - Übernahme durch den Sohn Adolf Pielenz jun. – Bild zeigt das Geschäft etwa im Jahre 1923-


1907 - Erwerb des jetzigen Geschäftshauses und Erweiterung des Sortimentes um Haushaltwaren und Geschirr. Verkaufsfläche ca. 40 qm


1892 -Gründung als Handel für Eisenwaren/Werkzeuge und Ofensetzerbedarf sowie Hausrat durch Adolf Pielenz,. Adolf Pielenz betrieb seit einigen Jahren davor gleichzeitig noch eine Ofenbau-und Fliesenlegerfirma in Lübbenau.